Kategorie wählen

International

Internationale News über den Racketlonsport

Nächster Steirischer Sieg bei den Racketlon Austrian Open: Meißl/Grafeneder sind Mixed-Champions

Die erste Entscheidung am letzten Turniertag der GRAWE sidebyside 14. Austrian Open – Super World Tour Finals fiel im Coca Cola Mixed Doppel. Die Lokalmatadore Martina Meißl und Jonas Grafeneder setzten sich im Endspiel gegen Myriam Enmer (FRA) Nicolas Lenggenhager (SUI) mit +23 durch (TT 21:10, BA 11-21, SQ 21:11, 11:9) und holten ihren ersten…
Weiterlesen...

Schöpf/Stoisser sind Austrian Open Champions 2020

Die ersten Champions der GRAWE sidebyside 14. Austrian Open – Super World Tour Finals heißen Emanuel Schöpf und Georg Stoisser. Die Nummer-Eins-Paarung setzte sich im Österreicher-Duell gegen das Nummer-Zwei-Duo Marcel Weigl/Tom Wagner mit TT 26:24, BA 21:7, SQ 21:8 bereits vor der vierten Disziplin Tennis durch. Von 20. bis 22. November 2020 wird…
Weiterlesen...

Pressetext 11/20: Austrian Open einziges internationales Racketlon-Turnier trotz Corona-Krise

Die GRAWE sidebyside 14. Austrian Open – Super World Tour Finals von 20. bis 22. November 2020 sind das erste Internationale Turnier im Schlägervierkampf Racketlon (Tischtennis, Badminton, Squash, Tennis) seit die FIR Racketlon World Tour aufgrund der Corona-Pandemie nach nur 4 Events (International World Tour Wien, sowie 3 Challenger: Thailand,…
Weiterlesen...

Pressetext 10/20: Austrian Open Auslosung LIVE

Wir möchten alle Interessierten zur Online-Auslosung und Pressekonferenz der GRAWE sidebyside 14. Austrian Open – Super World Tour Finals im Schlägervierkampf Racketlon einladen: Dienstag, 17. November 2020 um 9:30 Uhr vormittags  aus dem Rathaus Graz online via Zoom Die Auslosung der Elite-Bewerbe des Racketlon-Events – dem Schlägervierkampf aus…
Weiterlesen...

RL Weekly 42: Eliasson-Comeback in der AO-Bubble

Am Samstag (10.10) hat der Wiener Squash Racketsverband im Rahmen des World Squash Day die Wiener Mannschafts-Meisterschaften 2020 unter Corona-Regeln ausgetragen. Die vier Wiener Squashvereine waren mit nur jeweils zwei Spielern vertreten, um die maximale Gruppengröße von 10 Personen nicht zu überschreiten. Nach nicht weniger als 6 Matches pro…
Weiterlesen...