IWT Berlin: Pilsz unterliegt im Achtelfinale

Österreichs einziger Vertreter bei den IWT “Victor Racketlon Series” Berlin Open ist Bernhard Pilsz. Österreichs Vize-Staatsmeister im Schlägervierkampf aus Tischtennis, Badminton, Squash und Tennis unterlag bei der Racketlon-Premiere in der deutschen Hauptstadt im Achtelfinale. Nach einem Freilos zum Auftakt traf der auf Nummer acht gesetzte Tiroler Pilsz im Herren-Elite-Einzel auf den Franzosen Loïc Cencig. Nach drei Disziplinen lagen die Kontrahenten gleich auf. Die vierte Disziplin Tennis ging mit 21-12 an Cencig. “Es war ein Spiel auf Augenhöhe. Im Tennis gab es ein paar komische Entscheidungen des Schiedsrichters, der von sich selbst gesagt hat, er sei Anfänger.”

Im ersten Platzierungsspiel für die Ränge 9-16 musste sich Pilsz dem Dänen Malte Thyregod geschlagen geben.

 

IWT Victor Racketlon Series Berlin
Berlin (AUT), 17. – 19. Mai 2019
Alle Raster: fir.tournamentsoftware.com
Herren-Elite-Einzel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

*

Menü