Newsletter 8/21: Racketlon Hauptstadt Graz

Graz etabliert sich immer mehr als Racketlon Hauptstadt Österreichs. Zum Abschluss einer gelungenen RFA Klausur (25./26.8.) im neuen Austrian Open Turnierhotel Ambio, kam es zu einer persönlichen Aussprache des RFA-Vorstands Hans-Peter Ess, Michael Steiner und mir mit den Vertretern der Racketlon Federation Steiermark Raimund Heigl, Andreas Hölbling und Jonas Grafeneder. Es wurde über die Vergangenheit geredet, dann aber vereinbart diese ruhen zu lassen und gemeinsam gestärkt für eine positive Racketlon Zukunft in der Steiermark zu sorgen.
Ich denke keiner von uns ist perfekt und Fehler kann man auch eingestehen. Im Grunde geht es meistens um fehlende bzw. ungenügende Kommunikation, unterschiedliche Prioritäten und unserer Erwartungshaltung gegenüber anderen. Inhaltlich wird es immer verschiedene Meinungen geben, Respekt gegenüber jedem Einzelnen sollte aber immer gewahrt bleiben. Blicken wir also nach vorne: RACKETLON UNITED!

Von Freitag 27.8. bis Samstag 28.8. fand dann die bislang größe Racketlon Breitensport-Aktion in Graz, direkt am Hauptplatz statt. Im Rahmen der Aktion Let`s Go! Graz im Grazer Sportjahr durfte die European Racketlon Union gemeinsam mit der RFA und dem Steirischen Squash Rackets Verband erstmals weltweit Racketlon Street in der Öffentlichkeit präsentieren. Die vier Stationen Tischtennis, AIR Badminton, Mini-Squash und Touch-Tennis haben die vielen Passanten begeistert und sogar Bürgermeister Siegfried Nagl (Fotocredit: ERU) stattete einen Besuch ab. Am Samstag (28.8.) folgte die TWO4RACKETSTOUR von Racketpoint Vienna und zum Abschluss kam am Sonntag (29.8.) die BABOLAT Austrian Tour im Racket Sport Center Graz zur Austragung. Fünf Tage geballte Ladung an Racketlon in Graz, das hat es davor noch nie gegeben. Und mit den 15. GRAWE sidebyside 15. Austrian Open, steht das Highlight des Jahres von 24. bis 26. September noch bevor. Neben dem neuen Livescore, erhält jeder einzelne Teilnehmer heuer erstmals auf der FIR World Tour personalisierte Medaillen!

Im Juli ging die RFA Weekly-Serie Wall of Fame zu Ende, dafür haben wir ab August mit der Serie RFA History Videos gestartet. Die ersten beiden Videos sind von den NOVOMATIC Austrian Open 2008 und 2009. Alle Videos und noch viel mehr zum Nachsehen auf dem RFA YouTubeChannel.

Hinweis für Vereine: NPO-Fonds 2021
Der Covid-Fonds für Non-Profit-Organisationen wurde für das 1. Halbjahr 2021 verlängert. Die Antragstellung ist bis 15. Oktober möglich. Für jegliche Unterstützung steht die RFA wie bisher jederzeit zur Verfügung. Der Link zum NPO-Fonds: https://npo-fonds.at/

FACTS 15. AUSTRIAN OPEN
Das von der GRAWE gesponserte Super World Tour Event ist als Spitzensportevent angemeldet und vom Bund, Land Steiermark und der Stadt Graz gefördert. Für alle Spieler mit der RFA Bonus-Lizenz 2021 gibt es einen € 10 Rabatt beim Nenngeld, welches noch dazu das Programheft, ein T-Shirt und das Players Dinner und erstmals eine personalisierte Medaille inkludiert. Alle Matches in der Centre-Court Arena werden wieder im Livestream mit offiziellen Schiedsrichtern übertragen und das neue offizielle Turnier-Hotel Ambio**** wartet zum Jubiläum mit einem Top-Preis von nur € 65 (EZ/pro Nacht) inklusive Frühstücks-Buffet auf. Für jeden Spieler soll dieses internationale Turnier, ein Erlebnis der besonderen Art sein. Nennschluss ist Montag, 13. September.
Nennung GRAWE sidebyside 15. Austrian Open

 

LIVESCORE 15. AUSTRIAN OPEN

Die Finanzierung der GRAWE sidebyside 15. Austrian Open mit Amateur-, Jugend- und Seniorenbewerben von 24. bis 26. September, abermals im Racketsport Center Graz ist nun gesichert. Damit kann auch der neue Livescore für den weltweiten Livestream von der Centre Court Arena umgesetzt werden. Die offiziellen Schiedsrichter werden mit neuen Tablets ausgestattet, der Score direkt eingetippt und sowohl für die Screens im Sportcenter, als auch für den Livestream in Echtzeit übertragen. Das Ziel der RFA ist es jedes Jahr eine neue Innovation zu präsentieren. Auf den Centre Courts sollen daher nicht nur Elite, sondern möglichst viele Medaillen-Spiele angesetzt werden und 5000 Euro gibts Preisgeld.

Website GRAWE sidebyside 15. Austrian Open
RFA TURNIERE
Für eine Überraschung sorgte Michi Moitzi beim RFA1500 – BABOLAT Austrian Tour am 29.8. in Graz. Im rein steirischen Elite-Finale besiegte er Nationalspieler Jonas Grafeneder. Der erst 13-jährige Jakob Rosenberger lieferte einmal mehr eine Talentprobe ab mit Siegen im Advanced und u21-Bewerb. Im Amateurbewerb gewann der Slowene Saso Poljansek, bester Beginner wurde Sebastian Janser. Weiter geht es mit der BABOLAT Austrian Tour – erst nach den Austrian Open (24.-26.9.) – in Vorarlberg  am 2.10., gefolgt von den ÖM Split TT-BA-TE am 10.10 in Kitzbühel. Weitere Turniertermine, vor allem alle restlichen Öster. Meisterschaften Split werden gerade abgestimmt.
Alle RFA Turniere
FIR WORLD TOUR
Bei den IWT 14. Swiss Open (20.-22.8.) sorgten Emanuel Schöpf und Irina Olsacher für drei Elite-Podestplätze im Herren-Doppel, Damen-Doppel und gemeinsam im Mixed. Für das CHA Romanian Open (11.-12.9.) sucht Jugend-Nationalspieler Florian Harca noch einen Doppelpartner. Die RFA hat eine kostenlose Unterkunft für zwei Personen organisiert. Danach folgt schon das Heimturnier, die SWT GRAWE sidebyside 15. Austrian Open von 24. bis 26. September in Graz, welches als Spitzensportveranstaltung sicher stattfinden kann. Erwartet wird die Teilnahme aller Nationalspieler, da Teamchef Edi Stepanek im Anschluss die WM-Kader für 2022 nominieren wird.
FIR World Tour 2021
CU bei den Austrian Open Ende September in Graz,
Euer Präsi Marcel
Menü