NL 3/22: WM-ANMELDUNG BIS 31.3. -50%

Die RFA ist bestrebt die Kosten der Racketlon-Community in Österreich für eine WM-Teilnahme so gering wie möglich zu halten und hat daher bei Online-Nennung ein Rabattsystem für Frühbucher eingeführt. Der erste Nennschluss mit den geringsten Nenngeldgebühren, sowie billigsten Nächtigungskosten in den offiziellen Turnierhotels ist daher bereits am 31. März. Um allen Frühbuchern dennoch die maximale Sicherheit zu gewähren, wartet die RFA mit einer Weltpremiere im Racketlon auf: einer Ausfallsversicherung. Diese garantiert bei Covid19, sonstigen Krankheiten und Verletzungen ein Refundierung von 100% aller bezahlten Kosten

Keinen Ausfall, sondern einen Zuwachs erwarten wir uns in den nächsten Wochen bei unserem Projekt First Serve Refugees. Da der russische Aggressionskrieg in der Ukraine weiterhin anhält, ist das einzige was wir derzeit tun können, den Geflüchteten zu helfen. Daher werden wir die Trainingszeiten ab April in ganz Österreich erweitern und für diese neuen Termine auch Kinder, Frauen und ganze Familien aufnehmen. Mir fehlen nach wie vor die Worte was sich auf dieser Welt abspielt, aber mein Engagement im Racketlon wird weiterhin vor dem Hintergrund verlaufen, verschiedenste Völker und Religionen durch Sport zusammenzubringen und damit einen kleinen Beitrag zum Frieden auf auf dieser Welt zu leisten! Racketlon steht für Frieden und gegen den Krieg! In diesem Sinne für die Ukraine und für die russische Bevölkerung; unsere Gedanken sind bei euch: RACKETLON UNITED!

Auch der Weg Bildung und Ausbildung wird von der RFA konsequent weiter verfolgt. Neben den Workshops im Rahmen der Nationalteam-Regionaltrainingslager zu Anti-Doping, Schiedsrichter oder Mentaltraining soll im nächsten Schritt ab 2023 auf Basis des Pilotprojekts in der Mittelschule Mistelbach eine Fortbildungsmöglichkeit zum Thema „Racketlon School“ für Lehrer der Pädagogischen Hochschule geschaffen werden. Nächster Pflichttermin heuer ist die 2. Übungsleiter-Ausbildung von 6. bis 8. Mai in Innsbruck. Dazu möchte ich die teilnehmenden Vereine der Talent Tour daran erinnern, dass ab Herbst ganz strikt nur noch Racketlon Übungsleiter mit dieser Ausbildung im Projekt abgerechnet werden können.

Der Digital Racketlon Pass ist 2022 obligatorisch für jeden einzelnen von euch zur Teilnahme an allen Turnieren und Veranstaltungen der RFA!
Die Kooperation mit der European Racketlon Union wurde bis Ende April verlängert: Mit einer neuen ERU-Mitgliedschaft um nur 25€ fördert ihr direkt einen Racketlon Nachwuchs-Nationalspieler eurer Wahl. Im Zuge einer großen Mitglieder-Werbeaktion werden die SportlerInnen angehalten, in ihrem Verwandten- und Bekanntenkreis neue Mitglieder zu akquirieren, deren Mitgliedsbeitrag von nur 25€ von der ERU auf 50€ verdoppelt und direkt dem ausgewählten Nachwuchssportler gutgeschrieben wird. Ich möchte euch daher persönlich bitten: fördert unsere Youngsters und beantragt noch heute die ERU-Mitgliedschaft und überweist die 25 Euro.
Danke! RACKETLON UNITED

Jetzt um nur 25€ ERU Mitglied werden & Nachwuchs-Nationalspieler fördern

Hilfe für Vereine: NPO-Fonds Anträge 4Q 2021 bis 30.4. möglich

Anträge für den NPO-Unterstützungsfonds der Sportvereine für das 4. Quartal 2021 sind seit 21. Februar und bis 30. April möglich. Auch der Sportbonus für neue Mitglieder wurde auf 2022 verlängert: Bis 15. September 2022 müssen die verminderten Mitgliedsbeiträge (bis zu 75% Reduktion) einbezahlt sein, damit Sportvereine sich den Sportbonus des Bundesministeriums für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport zurückholen können.

Weitere Infos www.sportbonus.at und https://npo-fonds.at/

CU überall wo Racketlon gespielt wird, Euer Präsi Marcel

 

RFA Intern

Bei der Wahl der Racketlon-Persönlichkeiten des Jahres gewannen in der Kategorie Fan des Jahres – Bettina Sam und in der Kategorie TrainerIn des Jahres setzte sich Klaus Eichhorn durch. Noch gewählt werden beste FunktionärIn, bester Sportler und die beste Sportlerin. Die Online-Präsentation des Digital Racketlon Passes und der Vereins-Support-Packages fand 16.3., statt. Für alle, die nicht dabei sein konnten, wurde das Meeting aufgezeichnet und der Link zur Verfügung gestellt. Die Weltmeisterschafts-Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Das Team der RFA wird mit April durch Lena Palatin (WM Support & Hospitality) und Lotfullah Yusufi (Übungsleiter First Serve Refugees) verstärkt. Generalsekretär Michael Steiner nahm an zwei Online-Vorbereitungsmeetings für die Sport Austria Finals 2022 teil und Präsident Marcel Weigl war am 1. PräsidentInnen-Treffen der Sport Austria am 29.3. zugegen. Der finale Zeitplan für die 2. Racketlon Übungsleiterausbildung vom 6. bis 8. Mai in Innsbruck ist nun online, es sind nur noch wenige Restplätze vorhanden.

Anmeldung per E-mail an rfa@racketlon.at

Bericht Michael Steiner

DIGITAL PASS/WM SPONSOREN

Die Premiere des Digital Racketlon Pass beim BABOLAT Austrian Tour Kick-Off in Wien ist geglückt, in Bad Vöslau am 2. April folgt die Fortsetzung. Die Aktion zum Erwerb der ERU-Mitgliedschaft, welche den DIGITAL Racketlon Pass beinhaltet, wurde bis 30. April verlängert. Um nur 25€ (statt normal 100€) erhält jedes neue ERU-Mitglied nicht nur eine RFA-Turnierteilnahme gratis, sondern fördert auch mit der doppelten Summe von 50€ (von der ERU in Folge zur Verfügung gestellt) direkt einen Nachwuchs-Nationalspieler seiner Wahl. Anträge auf ERU-Mitgliedschaft können ausschließlich über die ERU-Website eingebracht werden. Der Digital Racketlon Pass kann danach über On Your Marks aktiviert werden. Bitte unter diesem Link mit derselben E-Mail-Adresse wie bei der ERU-Mitgliedschaft registrieren. Falls Probleme bei der Aktivierung auftauchen, wendet euch bitte an support@onyourmarks.cc Zudem gibt es aber auch für alle SpielerInnen der RFA-Community die Möglichkeit, sich ihren WM-Auftritt fördern zu lassen. Für jeden Sponsor, Bewerbs-Patenschaft oder verkauftes Inserat im Programheft werden 10% der Auftragssumme von der RFA gutgeschrieben.

RFA-Turniere

Nach Ende der Covid19-Maßnahmen erfolgte am 13. März der Kick-Off der BABOLAT Austrian Tour in der Europahalle. Beim RFA1500er am RFA-Stützpunkt setzten sich Florian Harca (Elite), Leo Hörtinger (Advanced), Karl Pircher (Amateur) und Momo Mohammadi (First Timer) durch. Am RFA-Flohmarkt konnten durch Verkauf alter T-Shirts und Schläger 500€ für die ukrainischen Flüchtlinge gesammelt werden. Mit der BABOLAT Austrian Tour im Einzel und Doppel geht’s dann in Bad Vöslau/NÖ am Samstag, den 2. April weiter, mit Nennschluss Donnerstag, 30. März. In Graz wird am Samstag, den 30. April, Einzel gespielt und am 1. Mai Doppel. In Vorarlberg hält die BABOLAT Austrian Tour von 21./22. Mai. Ebenfalls fixiert sind die Österreichischen Meisterschaften und die Bundesliga im Rahmen der Sport Austria Finals von 16. bis 19. Juni – abermals in Graz.

Die April-Rangliste ist bereits online.

FIR WORLD TOUR/WM 2022

Der Kick-Off der FIR World Tour, die IWT French Open in Paris (4.-6.3.) endeten mit der Gold- und Silbermedaille für Jakob Rosenberger und Sebastian Janser im u16-Bewerb. Im April (15.-17.) ist als einziges Turnier der Challenger NW Steel City Open geplant. Das Anmeldeportal inklusive Hotelbuchungen für alle Einzel- und Doppelbewerbe der Heim-WM Jugend & Senioren von 19.-22.8. in Wien, sowie Amateure & Elite von 24.-28.8. in Graz – ist geöffnet. Aufgrund des Covid19-Präventionskonzepts sind Übernachtungen aller Teilnehmer nur in den offiziellen Turnierhotels oder privat möglich. Wer sich bis 31. März anmeldet, dem werden die günstigsten Tarife mit bis zu 50% Ermässigung garantiert. Die Einzel-Nennung etwa ist um nur 40€ (statt 80€) möglich. Mit 1. April erfolgt die Nenngelderhöhung um 10€, sowie die Nächtigungskosten um 5€. Der Rahmen-Zeitplan ist auf der Turnierwebsite bereits online

FIRST SERVE REFUGEES

Am RFA-Stützpunkt Wien – in der Europahalle nahm im Rahmen der BABOLAT Austrian Tour am 13.3. das Team der First Serve Refugees erstmals an einem Racketlon-Turnier im Bewerb First Timer mit Touch-Tennis teil: 1. Momo Mohammadi, 2. Latif Zahedi – mit Dilek Durmus sicherte sich eine Frau den dritten Platz. Im Racketsport-Center Graz lauft das wöchentliche Training von First Serve Refugees seit Anfang März. Es melden sich regelmäßig neue TeilnehmerInnen an, eine Turnierteilnahme am Bewerb First Timer ist im Rahmen der BABOLAT Austrian Tour am 30.4./1.5. geplant. Mit April starten auch in Vorarlberg die ersten Trainings. Jeden Freitag von 14 bis 16 Uhr heißt Hans-Peter Ess Flüchtlinge in der Squashanlage Lauterach willkommen. An allen Standorten werden ab sofort die Trainings für ukrainische Familien erweitert. In Wien ist dazu eine Kooperation mit der ukrainischen Samstagsschule vorgesehen, in Graz  mit „Steiermark hilft“, um ukrainischen Frauen, Jugendlichen und Kindern ein kostenloses Racketlontraining anzubieten.

Bericht: Doris Turner

TALENT TOUR/NATIONAL TEAMS

Im Rahmen der BABOLAT Talent Tour starten nach Ende der Corona-Maßnahmen die Schnuppertage in den Volksschulen. So gibt es am 1. April sowie am 5. April zwei Schnuppertage der SPORTUNION Rackathletes Austria in zwei Wiener Volksschulen. ASVÖ Racketsport Vösendorf ist Anfang April ebenfalls in zwei Volksschulen zu Gast. Des Weiteren fand von 25. bis 27. März das dritte Nationalteam-Trainingslager am RFA-Stützpunkt Europahalle mit insgesamt 22 TeilnehmerInnen statt. Im Rahmen des Wochenendes fand auch ein NADA Workshop statt, vorgetragen von Peter Kroath, wo die aktuellen Doping-Regeln für Nationalspieler nochmals erläutert wurden. Bereits im Anlaufen sind die Vorbereitungen auf die nächsten Trainingslager in Graz (22. bis 24. April) und Innsbruck (6. bis 8. Mai), wo dann zeitgleich auch die 2. Racketlon-Übungsleiterausbildung über die Bühne gehen wird.

Bericht: Philipp Patzelt

 

Viel Spass beim Racketlon!

Marcel Weigl
RFA Generalsekretär

Menü