Pressetext 10/21: Olsacher/ Schöpf 3x im Swiss Open Finale

In imposanter Manier haben die Racketlon Nationalspieler Emanuel Schöpf und Irina Olsacher ihr Ziel Podest-Plätze bei den 14. Swiss Open von 20. bis 22. August in Zürich erreicht. Bei über 100 Teilnehmern, schaffte es das Paar im Schlägervierkampf aus Tischtennis, Badminton, Squash und Tennis ins Mixed-Finale, sowie jeder von den beiden in ein weiteres Elite-Endspiel. Im Mixed war man gegen die Dänen Stine Jacobsen/Morten Jaksland chancenlos und auch im Damendoppel unterlagen Irina Olsacher mit ihrer deutschen Partnerin Astrid Reimer-Kern den Skandinaviern Anna-Klara Ahlmer (SWE)/Stine Jacobsen (DEN). Auch im Herrendoppel hangen die Trauben zu hoch, die topgesetzten Morten Jaksland/Tarik Koubaa (DEN/MOR) holten sich den Titel, nachdem sie im Semifinale nur dank Entscheidungspunkt weiterkamen. “Im Doppel haben wir beide das Maximum rausgeholt und ein gutes Turnier gespielt”, so Olsacher/Schöpf unisono. Im Einzel lief es weniger gut. Der 23-jährige Schöpf unterlag in Runde eins dem Schweizer Christian Schäfer, holte dann drei Siege in Serie und wurde am Ende Neunter. Für die 24-jährige Olsacher war die topgesetzte Anna-Klara Ahlmer zum Auftakt zu stark, womit es nur zum 7. Rang reichte. “Jetzt heißt es weiter trainieren für das Heimevent, die Austrian Open”, so Schöpf.

IWT 14. Swiss Open
20. – 22. August 2021, Zürich
Elite Einzel & Doppel Raster fir.tournamentsoftware.com

 

Next Stop: GRAWE sidebyside 15. Austrian Open in Graz

Zwar findet von 11. bis 12. September mit den Romanian Open noch ein kleines Challenger statt, das größte Super World Tour Event auf der FIR World Tour sind aber schon die GRAWE sidebyside 15. Austrian Open. Der Super World Tour Event wird von 24. bis 26. September wie im Vorjahr die Elite-Bubble wieder im Racketsportcenter Ragnitz in Graz stattfinden. Der Spitzensportevent wird vom Bund, Land Steiermark und der Stadt Graz gefördert. Derzeit sind Elite, Amateure, Junioren, Senioren, Doppel und Einzel-Klassen vorgesehen. Sollten abermals Corona-Restriktionen kommen, sind die Elite-Bewerbe in jedem Fall gesichert. “Wir hoffen heuer auf das Comeback der besten internationalen Spieler”, so RFA-Präsident Marcel Weigl. Über 100 wie bei den Swiss Open wäre in diesen Zeiten schon ein Erfolg. Die für 2021 geplanten Weltmeisterschaften wurden bekanntlich wegen der Corona-Pandemie auf 19. bis 28. August 2022 in Wien und Graz verlegt.

Website GRAWE sidebyside 15. Austrian Open

Weltpremiere: Racketlon-Street am Hauptplatz in Graz
Bereits dieses Wochenende kommt es im Rahmen des Sportjahres Let’s Go! Graz am Freitag 27. (14-20h) und Samstag 28. August (10-18h) direkt am Hauptplatz in Graz zur Präsentation von Racketlon Street der neuen Outdoor-Variante von Racketlon, Ein Konzept welches während der Corona-Pandemie, als die Hallen gesperrt waren, von der European Racketlon Union und der RFA geboren wurde. Für die erstmalige Präsentation gibt es kaum eine bessere Kulisse als auf dem Hauptplatz in Graz, direkt vor dem Rathaus. Mitmachen kann und soll jeder, zu zweit oder mit unseren Betreuern ist es ein Kinderspiel für jung und alt. Gemeinsam mit dem Steirischen Squash Rackets Verband sind folgende vier Stationen aufgebaut: Tischtennis, Air-Badminton, Mini-Squash, Touch-Tennis.

 

RFA Pressetext 10/2021 (23. August)
RFA President, Mag. Marcel Weigl, MA

+43 664 401 25 75, weigl@racketlon.at

Menü