RL Weekly 42: Eliasson-Comeback in der AO-Bubble

Corona-Verordnungen lassen nur max. 32-Elite Spieler zu

Am Samstag (10.10) hat der Wiener Squash Racketsverband im Rahmen des World Squash Day die Wiener Mannschafts-Meisterschaften 2020 unter Corona-Regeln ausgetragen. Die vier Wiener Squashvereine waren mit nur jeweils zwei Spielern vertreten, um die maximale Gruppengröße von 10 Personen nicht zu überschreiten. Nach nicht weniger als 6 Matches pro Spieler kürte sich das C19 Squash Team zum Wiener Meister. Im Kampf der Racketlon-Vereine um Bronze setzte sich die SPORTUNION Rackathletes Austria (vormals C&C Racketlonshop Union) mit Peter Robic und Florian Harca gegen die SPORTUNION Racketpoint Vienna mit Matthias Heilbrunner und Christian Börner durch.

Wiener Squash Mannschafts-Meisterschaften Ergebnisse

 

GRAWE sidebyside 14. Austrian Open NUR für Elite-Spieler

Aufgrund der derzeit geltenden Corona-Verordnungen können die GRAWE sidebyside 14. Austrian Open heuer NUR für Elite-Spieler in einer Corona-Bubble mit Tests für alle Spieler und Helfer ausgetragen werden. Vier Bewerbe werden von 22. bis 22. November im Livestream auf www.streamster.tv übertragen. Dabei wird es ein einmaliges Sensations-Comeback von Legende Magnus Eliasson (Fotocredit: photing.com) geben. Der provisorische Zeitplan und die heimischen Teilnehmer des Nationalteams, wobei jeder Spieler nur in einem Bewerb antreten darf:
Freitag 20.11. (ca. 9-16 Uhr) Mixed-Doppel max. 4 Paare: Martina Meissl/Jonas Grafeneder
Freitag 20.11. (ca. 16-23 Uhr) Herren-Doppel max. 4 Paare: Lukas Windischberger/Marcel Weigl
Samstag 21.11. (ca. 9-22 Uhr) Herren-Einzel max. 8 Spieler: Bernhard Pilsz
Sonntag 22.11. (ca. 9-19 Uhr) Damen-Einzel max. 8 Spieler: Christine Seehofer, Bettina Bugl

Ausschreibung Austrian Open 2020 Corona-Bubble

Nennungen für internationale Spieler sind nur möglich per E-mail an rfa@racketlon.at

 

Vorschau: Kitz-Split TT-BA, Bundesliga/ÖM

Nach derzeitigem Stand soll das Kitzbühel Splt TT-BA am 20.10. stattfinden. Ob die Bundesliga und ÖM Jugend/Senioren am 30.10./1.11. in Wien stattfinden können, wird der RFA-Vorstand in der nächsten Woche entscheiden. Während die Jugend und Senioren Einzelbewerbe mit bis zu 8 Teilnehmern pro Raster nach derzeit gültigen Gesetzen möglich wären, ist ein Teambewerb mit mindestens drei Partien pro Mannschaft wahrscheinlich eher nicht möglich.

RFA Turniere Anmeldung

 

RFA-Präsident
Marcel Weigl

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Sag uns deine Meinung

Loading...