RL Weekly 49: Austrian Open im ORF Sport-Bild

Die neueste Verkündung der Bundesregierung verheißt für den Amateur-Sport nichts Gutes. Die Indoor-Sportanlagen bleiben aufgrund der Corona-Krise weiterhin und bis zumindest 7. Jänner 2021 geschlossen. Trainings und Turniere im Breitensport- und Nachwuchs-Bereich sind weiterhin keine zugelassen. Im RFA-Büro wird jedoch intensiv an der Struktur und dem Budget 2021 gearbeitet. Für alle Sportler heißt es Training im Freien und ein letztes Mal auf die mediale Begleitung des GRAWE sidebyside 14. Austrian Open – World Tour Finals zurückzugreifen. Der abschließende Highlight war die Zusammenfassung – dank der hohen Qualität der Livestream-Bilder – im ORF Sport-Bild (29.11.). Hier die wichtigsten Links für die weitere Zeit im Lockdown:

Sport-Bild Beitrag Austrian Open (29.11.)

30 Stunden Livestream aller Matches On Demand streamster.tv

Video Zusammenfassungen (ca. 2 Min) aller Bewerbe ERU Youtube Channel

Fotos RFA Facebook

 

Trotz Corona 15 Turniere 2020 für RFA-Rangliste Dezember

Trotz der Corona-Krise hat es die RFA gemeinsam mit ihren Vereinen nicht weniger als 15 nationale Turniere 2020 auszutragen – weltweiter Rekord. Davon waren es 7 komplette Racketlonturniere inklusive BABOLAT Austrian Tour und Österreichischen Meisterschaften, sowie 8 Racketlon-Split welche alle für die RFA-Rangliste zählen. Die letzte des Jahres (Dez) ist jetzt Online, womit Martin Kova und Christine Seehofer das Corona-Jahr 2020 als Ranglistenerste abschließen. Bester Jugendlicher am Ende des Jahres ist Leon Sam, bester Senior Bernd Jaschke. Im Doppel bleibt Emanuel Schöpf und im Mixed Bernhard Pilsz vorne.

RFA-Ranking (2020-Dez)

 

Marcel Weigl
RFA Executive President

3 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

*

Menü