RL Weekly KW 12: Turnierserie im April

RFA-Turniere Sa 1. April und So 16. April in Wien

Das nächste RFA-Ranglistenturnier findet am Samstag den 1. April ab 9:00 in der Europahalle statt. Obwohl das Turnier RFA1000 – Aprilscherz Racketlon TT-BA-SQ-TE heißt, handelt es sich dabei um keinen Aprilscherz. Gespielt werden verschiedene Einzelbewerbe in den klassischen Racketlon Disziplinen Tischtennis, Badminton, Squash und Tennis. Bereits zwei Wochen später geht es am Sonntag den 16. April (ab 9:00) im LaVille mit den allerersten Österreichischen Meisterschaften im European Racketlon Doubles weiter, wo Squash durch Padel-Tennis ersetzt wird und alle Sätze nur bis 15 Punkte gespielt werden. Bereits am Samstag den 15. April (ab 13:00) steigt ein großer Charity Team-Event.
Folgende Bewerbe werden gespielt: Elite Herren-Doppel & Mixed-Doppel! Außerdem offen für Alle: u12 Talent Tour, u16 Junior, Amateur, First Serve und Club!

Weiters findet am ersten Aprilwochenende Samstag 1. und Sonntag 2. April der allererste Racketlon Schiedsrichterkurs organisiert von Michael Steiner statt:
Ort: Die Europahalle, An den Steinfeldern 2A, 1230 Wien-Liesing
Wann: Samstag 1. April 2022 ab 10.00 Uhr, Ende voraussichtlich 18.oo Uhr, Sonntag 2. April 2022 ab 9.00 Uhr, Ende voraussichtlich 14.oo Uhr
Vermittelt werden die Regelinhalte der vier Racketsportarten „ Tischtennis, Badminton, Squash und Tennis“ und diese werden auch in der Praxis vor Ort geübt. Mitzubringen sind Schreibutensilien, Sportschuhe und -gewand und ggf. eigene Rackets (können auch ausgeliehen werden).  Die Kursteilnehmer:innen  werden vor Ort beim Praxisunterricht als Spieler:innen auftreten. Die theoretischen Kursinhalte werden mittels Fragebogen am Kursende überprüft.
Der Unkostenbeitrag für den Basiskurs beträgt € 200,- . Anmeldungen sind noch bis 29.03.2023 möglich.

Anmeldung Aprilscherzturnier

Einladung European Racketlon Doubles Charity-Turnier

Erfolgreicher ÜbungsleiterInnen Kurs

Herzlichen Glückwunsch an die 16 TeilnehmerInnen, die am vergangenen Wochenende das Racketlon ÜbungsleiterInnen Spezialmodul in der Europahalle in Wien absolviert haben. Es war das erste Mal, dass es zwei Gruppen gab: eine englischsprachige und eine deutschsprachige mit TeilnehmerInnen aus Österreich, der Türkei, den Niederlanden und SportlerInnen des First Serve Refugees Programms. Es war ein spannendes Wochenende mit vielen neuen Lerninhalten rund um das Thema Racketlon.
Am Freitag starteten wir pünktlich um 13 Uhr mit der Einführung in Racketlon sowie der Gruppeneinteilung in deutscher und englischer Sprache. Anschließend lernten die TeilnehmerInnen die Grundlagen sowie die praktisch-methodische Herangehensweise in den Sportarten Badminton und Tennis. Am Samstag wurde das Programm um die weiteren zwei Sportarten Tischtennis und Squash ergänzt und die TeilnehmerInnen bestens auf die Ausführung der vorgestellten Übungen ausgebildet.
Die theoretischen Inhalte wurden in Einführung Rückschlagspiele und Einführung Wettspiele unterteilt. In der anschließenden Prüfungsvorbereitung wurden alle offenen Fragen geklärt. Am Sonntag zeigte Ausbildner Michael Ebert noch zahlreiche Übungen für Rückschlagspiele in der Tennishalle. Die TeilnehmerInnen konnten sich bei der schriftlichen Prüfung beweisen und bei den Lehrauftritten zeigen, wie sie eine Anfängergruppe in der jeweiligen Sportart unterrichten würden.
Ein großer Dank an die jeweiligen Trainer und Ausbildner sowie an die motivierten neuen ÜbungsleiterInnen.

Nationales Turniergeschehen

Zwei Podestplatzierungen bei NW-Turnier des Wiener Tischtennisverbandes durch Sam-
Zwillinge

Romeo und Robin Sam traten beim 4. NW-Ranglistenturnier des WTTV zum ersten Mal bei einem offiziellen Tischtennisturnier an und konnten auf Anhieb erste Erfolge feiern.
Beide konnten sich einen Podestplatz in der fünften von neun Leistungsgruppen sichern, in der insgesamt elf Spieler antraten. Im direkten Duell setzte sich Romeo mit 12:10 im Entscheidungssatz durch und sicherte sich direkt vor seinem Bruder Platz 2. Beide
schafften somit den sicheren Aufstieg in die nächsthöhere Leistungsgruppe. Eine Leistungsklasse höher waren Leon Sam, Daniel Naumescu und Clarissa Steiner in der vierten Gruppe am Start und sammelten ebenfalls erste Erfahrungen bei einem Tischtennisturnier. Obwohl es in dieser Gruppe knapp nicht zu einem Podestplatz reichte – Leon Sam verlor
gleich mehrere Partien knapp in Entscheidungssatz – konnten von den anwesenden Tischtennis-Coaches Lena Palatin und Philipp Patzelt dennoch gute Leistungen beobachtet werden und wertvolle Erkenntnisse für die Entwicklung im Tischtennis gewonnen werden, die in den nächsten Wochen in den Trainingsprozess miteinbezogen werden.

Fotocredit: Bettina Sam

Save the date!

Let´s talk Racketlon Info Termin

Am Montag, den 27.03. von 19 bis 20:30 findet der dritte Let´s talk Racketlon Online-Termin statt! Alle, die Interesse zeigen, sei es Funktionäre aus den Vereinen, SpielerInnen, Eltern oder einfach die Community-Mitglieder sind herzlich eingeladen, bei der Sprechstunde von 1,5 Stunden mit dabei zu sein. Thema wird unter anderem die konkrete Reiseplanung für die Fahrten zu den Weltmeisterschaften in London und Rotterdam sein.

Wir freuen uns auf eine zahlreiche Teilnahme!
Zoom-Meeting beitreten
Meeting-ID: 851 0907 8070
Kenncode: 336167

Internationales Turniergeschehen

IWT Polish Open

Diese Woche finden von 24. bis 26. März die IWT Polish Open in Warschau  statt. Roland Pichler geht als einziger Östereicher am Start. Wir wünschen allen SportlerInnen ein gutes Turnier.

Viel Spass beim Racketlon!

Helena Pfanzagl
RFA Office Management

5 Kommentare.

Menü