RL Weekly KW 40: Von West bis Ost – Österreich im Racketlon Turniermodus

3 Turniere – 3 Orte – Viele Sieger am ersten Herbstwochenende

Lauterach in Vorarlberg, Lienz in Osttirol und Gänserndorf in Niederösterreich waren die Austragungsorte von Racketlonturnieren vergangenes Wochenende. Nachfolgend findet Ihr Berichte und Fotos zu diesen Veranstaltungen.

BABOLAT AUSTRIAN TOUR – Station 3 in Lauterach/ Vorarlberg –

Nach Wien und Steiermark war Vorarlberg am 02. Oktober 2021 Gastgeber der BABOLAT Austrian Tour. Das letzte Racketlon-Turnier in Lauterach fand im Rahmen der BABOLAT Austrian Tour 2018 am 3. März mit 18 Teilnehmern statt.
Dreieinhalb Jahre später kam es nun zu einer Neuauflage mit immerhin 12 Teilnehmern – darunter auch 4 Neulinge und 4 Kinder aus der Talente Tour – die in den Disziplinen Tischtennis, Badminton, Squash und Tennis in der Tennis- und Squashanlage an der Ach um die Sieger in den Kategorien Elite, Women und Jugend U13 kämpften.

Die Racketlon Union Vorarlberg trat wie gewohnt als verlässlicher Organisator auf.
„Wir hoffen, dass nun nach und nach wieder neue Spieler in Vorarlberg fürs Racketlon begeistert werden können, einmal die Woche gemeinsam trainiert werden kann und der Spass an diesem einzigartigen Schlägervierkampf vermittelt werden kann“, so Hans-Peter Ess, Obmann der Racketlon Union Vorarlberg.

Bei der U13 war Benno Ess (9) nicht zu stoppen und erteilte den Mädels Maja Ernst (7), Mina Steinmetz (6) und Rosa Winder (5) das Nachsehen.
Im ELITE-Feld kam es zu einem Vorarlberger Finale der Tischtennis-Spezialisten Hans-Peter Ess und Rene Strohmeier das Ess klar für sich entschied. Den Kampf um den dritten Platz unter den Neulingsbrüdern Benjamin und Simeoni Kyllönen entschied Benjamin für sich.
Bei den WOMEN dominierte Gabi Winkler das Geschehen. Julia Kopf als Neuling und Maria Bischof als Gastgeber der Tennis- & Squashanlage komplettierten das Podest. Neuling Daniela Geiger ging leider leer aus.

Bei der vierten Station der Babolat Austrian Tour geht es in das Bundesland Niederösterreich, wo am 13. November in Bad Vöslau in Niederösterreich die Tour fortgesetzt wird.

Detailergebnisse findet ihr Hier

Fotocredit Hans-Peter Ess

Racketlon-Split-Turnier (Tischtennis, Badminton, Tennis) in Nußdorf-Debant

Und weiter ging es am Sonntag, den 3. Oktober.  Nach langer Zeit fand wieder ein Racketlon-Turnier in Nußdorf-Debant statt, organisiert und veranstaltet vom SV Nußdorf-Debant, Sektion Badminton-Racketlon (vorher Union Racketlon Lienz). Es konnten einige neue Gesichter bei diesem Turnier begrüßt werden. Von den 22 Anmeldungen konnten durch krankheits- und verletzungsbedingten Absagen leider nur mehr drei der vier geplanten Bewerbe zur Austragung kommen, die JuniorsU13, der Amateur B-Advanced Bewerb und die Elite.

Bei den Juniors U13 konnte sich in spannenden Spielen Diego Schöpfer letztendlich mit drei Siegen klar durchsetzen, die weiteren Stockerlplätze konnten sich Finn Sattler (2.) und Leonie Korber (3.) sichern.

Phillip Stocker, ein junger Racketlon-Spieler aus Kitzbühel, war im Amateur-Bewerb nicht zu stoppen! Nach zwei klaren Siegen und dem Gruppensieg in der Vorrunde, traf er im Finalspiel auf den Sieger der Gruppe 2, Gernot Niedertscheider! Nach einem klaren Sieg im Tischtennis ließ der Badmintonspieler Stocker im Badmintonsatz nichts mehr anbrennen und konnte ohne Tennis zu spielen den Turniersieg feiern! Im Spiel um Platz 3 setzte sich Phillip Kofler gegen Simon Supersberger durch!

Für klare Verhältnisse im Elite-Bewerb sorgte Nationalteamspieler Emanuel Schöpf, er siegte in allen drei Spielen, ohne auch nur einmal das Tennisracket in die Hand zu nehmen. Den 2. Platz im Elite-Herren-Bewerb holte sich die Nationalkaderspielerin Irina Olsacher, die an diesem Tag groß aufspielte und sich lediglich dem späteren Sieger Schöpf geschlagen geben musste. Den dritten Platz sicherte sich Hans-Peter Waltl.

Für einen reibungslosen Ablauf des Turnieres sorgte in bewährter Weise die Turnierleitung Karl Holzer und Tomi Blaßnig. Ein herzlicher Dank gilt auch den Sponsoren und der Marktgemeinde Nußdorf-Debant für die Unterstützung!

Detailergebnisse findet ihr Hier

   Fotocredit Eduard Blassnig

TWO 4 RACKETS TOUR – Station 4 in Gänserndorf

Auch im Breitensport ging es mit einem weiteren Turnier am Samstag den 2. Oktober in Gänserndorf in der SportZeit Stindl Anlage zur Sache. 32 Paare traten in 5 Bewerben an.
Der Turnierserienorganisator Michi Dickert gewann gemeinsam mit Christoph Krenn den Elite Bewerb. Alle Sieger und Turnierdetails findet Ihr HIER

Fotocredit Michael Dickert

Serie: RFA Videos

Weiter geht es in der Serie «Racketlon Highlight-Videos» mit einem ORF-Beitrag aus «Sport-Bild» vom 3. Oktober 2021 von den Austrian-Open in Graz mit unseren Siegern Emanuel Schöpf, Lukas Windischberger und Michi Dickert.

Der Racketlon-Beitrag ist ab Minute 17:50 – 20:50 zu sehen:

https://tvthek.orf.at/…/Sport…/1379/Sport-Bild/14107777

Viel Spass beim Ansehen! Weitere Videos folgen nun immer montags oder können auch über unseren YouTubeChannel angesehen werden.

Mehr ansehen: RFAvideoChannel

 

Vereinsservice

Alle INFOS zum Sportbonus findet ihr unter Vereinsmitglied werden und bis zu 75% Sparen!
Gemeinsam zurück nach der Corona-Ära, #comebackstronger. Fragen dazu bitte an steiner@racketlon.at

Anträge zum NPO Fonds können noch bis zum 15. Oktober 2021 beantragt werden. Wenn Ihr Hilfe braucht bzw. Fragen habt helfen wir Euch gerne dabei. Anfragen bitte an weigl@racketlon.at

 

Nationales Turniergeschehen –  Vorschau auf Österreichische Split Meisterschaften und Two4Rackets Tour

Bereits am Sonntag den 10. Oktober startet in Kitzbühel die Reihe der Österreichischen Meisterschaften im Split mit der
Kategorie TT-BA-TE.

Nennungen sind noch bis Donnerstag möglich!

Für alle Doppelbegeisterten findet im Vorfeld am Samstag den 9. Oktober die Fünte Station der Two4Rackets Tour ebenfalls in Kitzbühel statt.  Anmeldungen hier !

Am Sonntag den 17. Oktober folgt dann die nächste Kategorie der ÖM Split in TT-SQ-TE im Racket Sport Center Ragnitz. Nennungen hier!

 

 

 

Internationales Turniergeschehen: Weltmeisterschaften und World Tour                

Die nächste internationale Station sind die Einzelweltmeisterschaften in Zürich vom 21. bis 24. Oktober 2021. Die österreichische Delegation besteht aus 15 Personen – das Jugendnationalteam vertreten durch Hörtinger Leo, Janser Sebastian, Radl Benjamin, Rosenberger Jakob, Sam Leon, Schilling Matthias sowei dem Steiner Quartett – Christoph, Clarissa, Leon und Paulina wird von RFA-Generalsekretär Michael Steiner betreut. Im Elite Bereich treten Harca Florian, Olsacher Irina und Schöpf Emanuel an und im Amateur Bereich hält Robic Peter die Fahnen hoch.

Turnierdetails findet ihr hier sowie auf der Turnierhomepage.

Die IWT Dunlop Open in Rotterdam fanden ohne österreichische Beteiligung statt. Die Ergebnisse findet ihr hier.

Viel Spass beim Racketlon!

Michael Steiner
RFA Generalsekretär

Menü