RL Weekly 10: Zwei RFA-Vorstandsmitglieder gesucht

Aufruf zur Teilnahme an der Bundesliga

Am Donnerstag den 25. März 2021 findet die Online-Generalversammlung der RFA um 20 Uhr statt. Jeder der interessiert ist kann sich zuschalten, bitte vorab bei steiner@racketlon.at melden, dann bekommt Ihr den Zugangs-Link zugesandt. Es wird natürlich um die weitere Vorgehensweise bezüglich „#combackstronger“ und „Racketlon United“ während und nach Corona gehen. Wie und wann kann unser Sport ausserhalb des Spitzensports wieder aufgenommen werden und wie können die Vereine hierbei mitwirken. Ein RFA-Ziel für 2021 ist weiterhin, dass jeder der 28 Mitgliedsvereine zumindest eine Aktivität wie z.B. Racketlon-Street, Talent Tour oder ein Turnier umsetzt.

Zudem soll es zur Entlastung der beiden Vorstandsmitglieder Dieter Mühl und Michael Ebert kommen, welche freiwillig aus dem Vorstand (Fotocredit: RFA) austreten. Auf diesem Wege schon mal herzlichen Dank für die engagierte Arbeit in den letzten Jahren im RFA-Vorstand. Die Einladung wurde an alle Vereinsvertreter per E-mail versendet. Anträge zur Generalversammlung sind bis spätestens 18. März per E-mail möglich an rfa@racketlon.at

RFA GV 2021 Einladung

 

Zwei Vorstandsmitglieder gesucht
Bereiche „Koordination Vereinsaktivitäten“ sowie „Neuausrichtung des Ranglistensystems“ sollen weiterentwickelt werden

Die RFA sucht zwei Personen, die bei der Generalversammlung am 25. März an der Stelle von Dieter Mühl und Michael Ebert in den Vorstand kooptiert und für die Weiterentwicklung unserer Sportart im RFA-Vorstand tatkräftig mitarbeiten möchten. Bitte meldet Euch bei Interesse bis aller spätestens bis Sonntag den 14. März bei eurer RFA-Person des Vertrauens oder per E-mail.

Konkret geht es zum Einen um den Bereich „Breitensport“. Hier wird eine junge, motivierte und reiselustige Persönlichkeit gesucht die die Schnittstelle zwischen Vorstand/Generalsekretariat und den Landesverbänden/ Vereinen sein soll um gerade die Anliegen der Vereine zu bündeln und dafür im Vorstand einzustehen. Immer mit dem Ziel viele und vorallem neue Leute für unseren Sport zu begeistern.

Zum Anderen geht es konkret um die „Weiterentwicklung des Ranglistensystems“. Es sollte ein Ranglistensystem entwickelt werden, welches auch die Spielstärke aufzeigt und nicht nur den „Vielspielern“ vordere Plätze bereitet. Im Umkehrschluss ist es auch nicht positiv für unser Ansehen wenn die Nummer 1 der österreichischen Rangliste kein Elite-Nationalkaderspieler ist.

mailto:rfa@racketlon.at

 

1. Bundesliga zählt als Spitzensport-Veranstaltung/Teams à 10 SpielerInnen nominieren

Die weitere Vorgehensweise bezüglich Spitzensport & Bundesliga wurde wie folgt abgestimmt. Laut derzeitigem Stand können die höchsten Bewerbe aller Österreichischen Meisterschaften der Jugend und Allgemeinen Klasse als Spitzensport-Veranstaltungen über die Bühne gehen. Die Racketlon-Bewerbe sollten daher gemeinsam mit ca. 30 anderen Sportarten im Rahmen der Sport Austria Finals von 3. bis 6. Juni in Graz – unter Einhaltung des COVID-Präventionskonzept des Veranstalters Sport Austria – ausgetragen werden können.

Dazu zählt auch die 1. Racketlon Bundesliga. Aufgrunddessen gab es am Dienstag den 9.3. ein Zoom-Call mit den Landespräsidenten um die weitere Vorgehensweise wie folgt abzustimmen:

  • Die 1. Bundesliga findet am Samstag, den 5. Juni am ÖM Teams Day in Graz statt
  • Versand der Ausschreibung seitens RFA an alle Mitgliedsvereine am 11. März
  • Die Vereine müssen sich um eine Trainingsstätte bemühen an welcher regelmäßig trainiert werden kann
  • Die Mitgliedsvereine haben bis Sonntag, den 21. März Zeit ihren Verein für die 1. Bundesliga anzumelden
  • Ebenso müssen die Trainingsstätte sowie bis zu max. zehn Kader-SpielerInnen angegeben werden
  • Ab mind. 4 Vereinen reicht die RFA in der KW 12 das Ansuchen um Spitzensport-Ausnahme beim BM ein
  • Sobald die Genehmigung seitens BM erteilt ist kann der Trainingsbetrieb aufgenommen werden
  • Hierfür gelten die Corona-Regeln samt Präventions-Konzept der RFA
  • Jeder Verein hat in Folge einen Stützpunktleiter zu nominieren, welcher für die Umsetzung verantwortlich ist

Sport Austria Finals

Covid19-Präventionskonzept

RFA Elite Corona Regeln

 

Online-Training mit Jugend Nationalteam-Coach Philipp Patzelt

Jugend-Nationalteam-Coach Philipp Patzelt trainiert mit den Jugend-Kaderspielern und der Racketlon UNION Afghanistan jeden Montag und Mittwoch von 18 bis 19 Uhr auch Online. Es gibt Einheiten zu Kraft, Beweglichkeit und Dehnung. Nach einer Testphase sind die Trainings ab sofort auch für alle anderen Spieler der gesamten Racketlon Community frei zugänglich. Der Zugangs-Link wird kurz vor jedem Training auf der RFA Facebook-Seite gepostet.

Montag Online-Training 18 bis 19 Uhr Zoom (Link jede Woche gleich)
Meeting-ID: 892 8753 1652 und Kenncode: 848098

Mittwoch Online-Training 18 bis 19 Uhr Zoom (Link jede Woche gleich)
Meeting-ID: 851 2718 3611 und Kenncode: 743755

 

Blech für Österreich bei: „10 Best Men`s Racket Sports Nations“

Wer sind wohl die 10 besten Racket-Nationen der Welt bei den Männern?

Die FIR hat pro Sportart Tennis, Squash, Badminton und Tischtennis das World-Ranking des bestplatzierten Spielers pro Land hergenommen und addiert. Frankreich hat diese Wertung mit lediglich 82 Ranking-Punkten gewonnen, Österreich liegt mit seinen besten Spielern Dominic Thiem (WR 4 Tennis),  Robert Gardos (WR 24 Tischtennis), Luka Wraber (WR 82 Badminton) und Aqeel Rehmann (WR 88 Squash) auf dem 7. Platz mit 198 Ranking-Punkten.

Nimmt man unsere Sportart Racketlon mit Emanuel Schöpf (WR 7) als fünfte Sportart mit dazu, so schafft es Österreich sogar auf den 4. Rang hinter FRA, GBR, und GER! Leider aber trotzdem nur Blech. Bei den Damen schafft es Österreich nicht unter die Top 10, dafür haben wir im Racketlon die klare Nummer eins: Christine Seehofer.

FIR Website

 

NPO-Unterstützungsfonds: Anträge für Q4/2020 ab 5.3. möglich

Der NPO-Unterstützungsfonds wurde um ein weiteres Quartal verlängert. Anträge für das 4. Quartal 2020 können nun von 5. März 2021 bis 15. Mai 2021 über https://npo-fonds.at/ gestellt werden. Gemeinnützige Sportvereine können zusätzlich zur bekannten Unterstützung aus dem NPO-Unterstützungsfonds einen sogenannten „Lockdown-Zuschuss“ beantragen.

Eckpunkte zur Antragstellung:

  • Die Förderung erfolgt in bewährter Form (Wiedererkennbarkeit für die AntragstellerInnen).
  • Der Struktursicherungsbeitrag bleibt unverändert bei 7 % der Einnahmen von 2019, was de facto einer Verdoppelung entspricht.
  • Sie enthält einen, dem Umsatzersatz entsprechenden „Lockdown-Zuschuss“ für gemeinnützige Vereine, die (wegen fehlender Umsatzsteuerdaten) keinen oder nur einen teilweisen Umsatzersatz über FinanzOnline beantragen konnten bzw. können, sowohl für direkt als auch indirekt vom November- und Dezember-Lockdown betroffene Vereine.
  • Die Verlängerung des Fonds bis Ende März ist bereits beschlossen, eine weitere Verlängerung bis Juni wurde in Aussicht gestellt.

Vereine welche Hilfe bei der Einreichung benötigen bitte direktes Mail an RFA-Präsident Marcel Weigl

mailto:weigl@racketlon.at

 

WALL OF FAME: Verena Fastenbauer Kapitänin des 2012er-Elite-Teams
In unserer Serie „Österreich – das Land der Weltmeister!“ geht es weiter mit VERENA FASTENBAUER, der Kapitänin beim Weltmeistertitel des Elite-Nationalteams in Sofia (BUL) 2012.Die gebürtige Oberösterreicherin wurde selbst als Spielerin Fünfte bei der Heim-WM 2010 in Wiener-Neudorf. Im Badminton errang sie zahlreiche Staatsmeistertitel und nahm als Nationalspielerin an mehreren Weltmeisterschaften teil.Heute ist die Wahl-Vorarlbergerin als Studiengangsleiterin des Bereichs IT/Innovation bei der FH Vorarlberg tätig. Beim Vorarlberger Badminton Verband hat sie noch die sportliche Leitung inne.
Herzlich Willkommen auf der RFA-Wall-Of-Fame liebe Verena!

Nicht vergessen: Verena freut sich über Dein Like oder Deinen Kommentar auf Facebook.

 

letsgoGRAZ – Toller Auftakt ins Grazer Sportjahr!

Der Start ist gelungen! Mit diesen vier Worten lässt sich der Auftakt des Grazer Sportjahres 2021 zusammen-fassen. David Alaba sogar hat die Menschen per Privatvideo zum Mitmachen motiviert, das Video von David Alaba ist, wie alle Muntermacher-Übungen, ist auf www.letsgograz.at abrufbar. Hier gehts zur Schlossberg-Challenge.

Als nächstes Sportjahr-Highlight des „Monats der Alltagsbewegung“ wartet vom 14. bis 21. März die „Virtual runninGraz-Challenge“. Die Präsentation von Racketlon Street ist für Ende April am Hauptplatz in Graz geplant.

Alle Infos dazu gibt es auf www.runningraz.at.

 

Vorschau: Übungsleiter Spezialmodul verschoben

Die im März (12.-14.3.) geplante Racketlon Übungsleiter-Ausbildung muss leider abermals verschoben werden. Neben dem Corona-Verbot von aufschiebbaren Schulungen, fällt auch der Squash-Vortragende Edi Stepanek aus. Der Nationalteam Headcoach hat sich beim Training die Achillessehne gerissen, muss operiert werden und bis mindestens Anfang April pausieren. Gute Besserung unserem Coach! Als neuer Übungsleiter-Termin wurde der 13. bis 15. Mai (Feiertag Do-Sa) festgelegt. Weitere Referenten sind Michael Ebert, Edi Stepanek, Philipp Patzelt und Marcel Weigl.

Information Spezialmodul 1. Racketlon Übungsleiter

 

Hans-Peter Ess
RFA Assistent

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Sag uns deine Meinung

Loading...