RL Weekly KW 39: 8 AO-Bewerbe an Österreicher

Austrian Open 2021 – 71 Teilnehmer*Innen , 154 Spiele, 20 glückliche Gewinner                                      

Drei Tage lang waren die GRAWE sidebyside 15. Austrian Open von 24. bis 26. September im Racketsportcenter Ragnitz in Graz der weltweite Mittelpunkt der Racketlon Community. In 15 Kategorien der Amateure, Elite, Junioren und Senioren spielten 70 Spielern aus 15 Nationen um den Platz an der Sonne. Spannende Spiele in einer hervorragenden Atmosphäre brachten bekannte aber auch neue Gesichter aufs Siegertreppchen. Insgesamt 8 Bewerbe wurden von Österreichern gewonnen.

Elite Bewerbe
In den Einzelbewerben setzte sich bei den DWT-Schmölzer Elite Damen in einem Freitags-Nightsession-Krimi inklusive erstmals ausgetragenem Gummiarm Play-off zwischen den drei Erstplazierten Zuzana Severinová gegen Anna-Klara Ahlmer und Myriam Enmer durch. Im RACKETLON SHOP Herren setzte sich Emanuel Schöpf in einem spannenden Finale gegen Dan Busby im Tennis mit 21:12 und einem Gesamtscore von  +2 durch. Das CASH4CAR Mixed Doppel gewannen Lukas Windischberger und Zuzana Severinová im Tennis mit einem Sieg im Gummiarm gegen Dan Busby und Anna-Klara Ahlmer. Das VICTORIA AWARDS Damen Doppel gewannen Anna-Klara Ahlmer und Zuzana Severinová überlegen ohne Satzverlust. Im BABOLAT Herren Doppel setzten sich Michi Dickert und Lukas Windischberger im Finale klar gegen Yannic Andrey und Emanuel Schöpf bereits nach dem Squash durch.

RFA Pressetext 14/2021: Austrian Open Doppel

RFA Pressetext 15/2021: Austrian Open Einzel

 

Amateur – Junioren & Senioren Bewerbe
Ein Generationenduell im wahrsten Sinne des Wortes lieferte sich die Familie Böhm im Men B Advanced. Ein historischer Moment, uns ist noch kein Finale im Men B bekannt in welchem sich im Finale Vater und Sohn gegenüber standen. Vater Frank unterlag seinem Sohn Bastian Böhm im Tennis mit 1-4. Den dritten Rang belegte unser Hans-Peter Ess vom RFA Hotspot Lauterach.

Virág Sákovics aus Ungarn war bei den Women B eine Klasse für sich und gewann ohne Satzverlust. Im Finale besiegte sie die Schweizerin Dara Ladner mit +15. Die Jugend-Nationalteamspielerin Clarissa Steiner besiegte im Spiel um Platz 3 die Nummer 1 des Turnieres Zuzana Vancuriková im Tennis mit 13-11! Gratulation!

Bei den Amateuren im Men C setzte sich Lokalmatador Klaus Schruf im Finale mit einem Gesamtscore von +15 gegen Thomas Neupert durch.

Bei den Amateure Doppelbewerben gewannen bei den Herren Alexander und Tom Wagner im Finale gegen Börner / Nihit mit +31 und im Mixed Bewerb siegte die Nummer 1 Zuzana Vancuriková mit Partner Richard Hobzik ebenfalls eindeutig im Finale gegen Dara und Beat Ladner mit +15.

Die Junioren 13+ lieferten sich spannende Spiele. Der Gleisdorfer Sebastian Janser setzte sich ohne Satzverlust durch! Platz 2 ging an Matthias Schilling und Platz 3 an Robin Sam.

Im U16+ – Bewerb gewann Alexander Wagner seinen zweiten Titel, im Finale gewann er gegen Leon Sam mit einem Gesamtscore von +20! Leo Hörtinger gewann das Spiel um Platz 3 gegen Leon Steiner, siehe Foto (Credit: racketlon.net).

Florian Harca setzte sich in einem an Spannung nicht zu übertreffenden Finale im 21+ – Bewerb gegen den Briten Matthew Davidson im Tennis mit Sieg im Gummiarm durch.

Die Senioren gaben sich auch ein Stelldichein mit sehr ambitionierten Spielen welche manchmal leider auch von Verletzungen geprägt waren. In der Altersklasse 40+ gewann RFA-Präsident Marcel Weigl, im Finale knöchelte sein Gegenüber Thomas Wagner im Squash bei 2:0 leider um und musste aufgeben. Richard Hobzik belegte Rang 3.

In der Altersklasse 50+ gewann Frank Böhm, im Semifinale setzte er sich gegen die Nummer 1 Peter Sákovics durch. Platz 2 ging an Radu Ionescu welcher RFA Generalsekretär Michael Steiner im Semifinale besiegte. Michael Steiner errang den dritten Platz.

Wir gratulieren allen Sieger*Innen und Teilnehmer*Innen und freuen uns auf ein Wiedersehen bei den Weltmeisterschaften 2022 welche im August 2022 in Wien und in Graz stattfinden werden. 50 % aller Spiele konnten im Live Stream verfolgt und nun auch on Demand abgerufen werden.

Livestream Matches On Demand Austrian Open 2021

Raster und Sieger Austrian Open 2021

Fotos Facebook Austrian Open 2021

ORF TV Sport 20 Austrian Open 2021

Tag des Sports

Letztes Wochenende fand neben den Austrian Open auch der Tag des Sports am 25. September 2021 im Prater in Wien statt.

Die Teams der Racketlon Union Afghanistan und der Sportunion Padel- und Beach waren vor Ort und präsentierten in Zusammenarbeit mit dem ÖTTV und dem ÖBV „Street Racketlon“. “Eine gelungene Veranstaltung bei schönem Spätsommerwetter mit vielen Racketbegeisterten”, so unisono Bernd Steiner und Doris Mitterhauser. Danke an sie für Ihre Mitarbeit, ohne sie wäre eine Teilnahme der Racketlon Federation Austria nicht möglich gewesen.

Zeitgleich wurden vom Team der RFA in Graz am Freitag und Samstag Abend Aktionen zum langen Tag des Sports sowie zum Be Active Try Out durchgeführt.

Fotos Facebook Tag des Sports und Be Active Try Outs

Serie: RFA History Videos

Heute gibt es die Highlight Videos zu den GRAWE sidebyside 15. Austrian Open

Youtube_Grawe side by side_15. Racketlon Austrian Open Singles

Youtube_Grawe side by side_15. Racketlon Austrian Open Doubles

Weitere Videos folgen nun immer montags oder können auch über unseren YouTubeChannel angesehen werden.

RFAvideoChannel

 

Nationales Turniergeschehen –  RFA Turniere im Westen und Two4Rackets Tour im Osten

Die nächsten RFA – Turniere sind die dritte Station der BABOLAT AT Tour in Lauterach/Vlbg. am Samstag den 2. Oktober 2021 gefolgt von dem Split-Turnier Tischtennis-Badminton-Tennis am Sonntag den 3. Oktober in Lienz/Osttirol! Die Kombination der Termine lädt direkt zu einer sportlichen Wochenendreise in den Westen Österreichs ein. Kommt und geniesst Racketlon in feiner Atmosphäre.

Nennungen

Ausschreibung BAT21 Lauterach

Für alle Doppelbegeisterten findet am Samstag den 2. Oktober zusätzlich noch die Vierte Station der Two4Rackets Tour in Gänserndorf statt, diesmal ein Split aus TT/BA/TE.

 

WM-Nennschluss Montag 4. Oktober um 12 Uhr Mittags

Nennungen für die Einzelweltmeisterschaften in der Schweiz sind noch bis 4. Oktober (12 Uhr Mittags) 2021 möglich. Die RFA wird in jedem Fall durch den Austrian Open Sieger Emanuel Schöpf, Irina Olsacher, sowie den besten Spielern des Jugend-Nationalteams, welches von Michael Steiner betreut wird, vertreten sein.

FIR18th World Championships, Singles

Einen Vorbericht der FIR findet ihr hier.

 

Michael Steiner
RFA Generalsekretär

Menü